Band-Bio

Vier Musiker, vereint in der Sprache, in der sie aufwuchsen. Hardrock pur, dessen australische Einflüsse nicht zu leugnen sind. Live tritt die Band mit einer Energie vor ihr Publikum, die mitreißt und begeistert. Gelb ⏩ Gelber ⏩ Durchgeknallt, das heißt Vollgas auf der Bühne und stets einen Kracher parat.
 
Die Band aus dem Rhein-Neckar-Kreis wurde 1999 gegründet und die musikalische Richtung war von Anfang an klar: knalliger, gitarrenbetonter Hardrock mit ohrwurmartigen und ansteckenden Refrains. Wer einmal ein Konzert hautnah erlebt hat, wird schnell zum Wiederholungstäter.
 
Gelbsucht haben bundesweit und auch im Ausland viele Auftritte absolviert, sowohl in Clubs als auch auf großen Festivals - oft mit namhaften Größen wie Guano Apes, Saga, Slade, Smokie, Uriah Heep oder der Spider Murphy Gang. Dabei konnte die Band ihre Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis stellen, was seitens Presse und Publikum viel Anerkennung auslöste. Gelbsucht sind waschechte Hardrocker und das hört man vor allem bei Auftritten. Sie halten sich konsequent an ihren unverkennbaren Stil, der eindrucksvoll beweist, dass Hardrock jenseits von Weichspüler und Punkgebrüll lebendiger ist denn je.
 
Auch der Spaß kommt bei den Auftritten nicht zu kurz und sorgt für Stimmung, nicht nur im Publikum.